Brot für alle

Informationen für Kirchgemeinden

Herzlichen Dank!

Viele Aktionen von Pfarreien und Kirchgemeinden wurden während der Ökumenischen Kampagne durch Corona verunmöglicht. In dieser Zeit erfuhr Brot für alle viel Solidarität. Unzählige Menschen in den Kirchgemeinden wurden aktiv und setzten den aussergewöhnlichen Umständen angepasste und kreative Aktivitäten um. Als Dankeschön haben wir einen kurzen Film gemacht, der eine Auswahl davon zeigt.

Wir unterstützen Sie als Kirchgemeinde auch gerne beim «Danke sagen» bei Ihren Mitarbeitenden oder freiwilligen Helferinnen und Helfern: Sei es mit kostenlosen Dankeskarten oder einer kleinen Aufmerksamkeit zum Verschenken.

Möchten Sie das diesjährige Kampagnenthema «Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert.» zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr nochmals aufgreifen? Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Seit 1961 bewegen wir gemeinsam mit Ihnen in den Kirchgemeinden die Menschen – im Norden wie im Süden. Auf dieser Seite haben wir Informationen für Mitarbeitende und Engagierte in den Kirchgemeinden zusammengestellt. Sie finden Hintergründe zur Projektarbeit, zu Aktionen oder zu Bildungsangeboten. Gerne unterstützen wir Sie in Ihrem Engagement und stehen Ihnen beratend zur Seite. Mit dem Newsletter speziell für Kirchgemeinden halten wir Sie auf dem Laufenden.

Ihre Ansprechpartnerin

Maria Dörnenburg

Beratung Kirchgemeinden

031 380 65 62

Mail

Spenden und Projekte

Brot für alle unterstützt die Arbeit von Ihren Partnern im Süden sowie 11 Partnerwerken in der Schweiz. 

Weitere Informationen

Unterwegs mit einem gemeinsamen Ziel

Seit 1969 führt Brot für alle gemeinsam mit Fastenopfer – und seit 1994 mit «Partner sein» – in der Passionszeit die Ökumenische Kampagne durch.

Weitere Informationen

Engagement

Gemeinsam mit Ihnen in den Kirchgemeinden bewegen wir während dem ganzen Jahr die Menschen – im Norden wie im Süden.

Weitere Informationen

Ökumenische Kampagne 2021

Was hat der Klimawandel mit Gerechtigkeit zu tun?

In der Ökumenischen Kampagne 2021 steht die Klimagerechtigkeit im Mittelpunkt.
Die Länder des globalen Südens sind bereits jetzt am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen, obwohl sie am wenigsten dazu beigetragen haben. Für Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein ist es eine Frage der Gerechtigkeit, dass die Nationen und deren Bürger/innen, welche hauptsächlich für Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, endlich Verantwortung übernehmen.

Dabei braucht die Klimagerechtigkeit die Freude am «weniger» und dafür «mehr» Genügsamkeit und Solidarität mit den Menschen, die unter den Folgen leiden, die von unserer schweizerischen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik verursacht werden.

Kampagnendauer:
17. Februar 2021 bis 4. April 2021

Rosenaktion:
20. März 2021

Erste Informationen zur Kampagne finden Sie im Kampagne in Kürze.

Weitere Informationen und Materialien zur Kampagne 2021 stellen wir Ihnen auf der Seite «Sehen und Handeln» zur Verfügung.

Gerne kommen wir vorbei

Planen Sie einen Anlass in Ihrer Kirchgemeinde? Eine Unterrichtsstunde mit Konfirmanden?

Gerne kommen wir vorbei, berichten von unserer Arbeit und bieten einen anschaulichen Einblick in unsere Arbeitsthemen, die Geschichte von Brot für alle und die Arbeit unserer Partner im Süden. Unsere ReferentInnen und Bildungsverantwortlichen stehen für Gottesdienste, Unterrichtsstunden, Informationsanlässe oder Dankesanlässe für Freiwillige zur Verfügung.
Stephan Tschirren

Bildung und Katechese

031 380 65 95

Mail

jt
Jan Tschannen

Bildung und Theologie

031 380 65 61

Mail

Maria Dörnenburg

Beratung Kirchgemeinden

031 380 65 62

Mail