Blick über den Gartenzaun

Willkommen auf unserem Blog

In unserem Blog schreiben wir und unsere Partner über Dinge, die uns persönlich bewegen. Wir geben Einblicke in unseren Arbeitsalltag. Wir wollen Haltung zeigen. Oder teilen, was uns verunsichert.

Nach wie vor dominiert die Corona-Krise unser Leben – in vielen Ländern des Südens genauso wie hier. Dabei gehen andere wichtige Themen gerne vergessen. So etwa der Klimawandel, der die Menschen in unseren Partnerländern ungleich stärker trifft. Sie erleben zum Teil bereits heute, was es heisst, wenn der Regen nicht mehr kommt – oder die Fluten Haus und Felder immer wieder zerstören. 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Blogs lesen – und uns von Ihren Erfahrungen berichten!

Sie finden uns auf Facebook, Instagram, LinkedIn oder Twitter.

Effiziente Teamarbeit – auch im Homeoffice

14.04.2020

Die Corona-Krise verlangt von uns grosse Anpassungsfähigkeit - auch in der Arbeitswelt.

Lichtblicke trotz Absagen und Spendeneinbruch

13.04.2020

Saatgut soll den Bäuerinnen und Bauern gehören, die es nutzen. Dies fordern über 2300 Menschen aus 11 Ländern in ihren Briefen ans Seco. Dieses hat nun Stel…

Massenentlassungen in Bangladesch

11.04.2020

Das Coronavirus: Ein Appell, an die Menschen am anderen Ende der Produktionskette zu denken

«Wie geht Selbstisolation in einem Slum?»

09.04.2020

Die DR Kongo ist im Kampf gegen Viren sehr erprobt. Aber die Mittel reichen nicht für die Bekämpfung von Ebola, Masern, Cholera, Malaria – plus Corona.

«Bei uns werden chronisch unterernährte Kinder sterben»

06.04.2020

In diesen Tagen wäre Juana Vásquez Arcón aus Guatemala auf ihrer Reise durch die Schweiz gewesen. Leider kam es nicht dazu.

Solidarität mit Menschen im Süden – jetzt mehr denn je

06.04.2020

Der Austausch mit unseren Partnerinnen und Partnern im Süden ist wichtiger denn je – nur gemeinsam können wir diese Krise überwinden.

Blog #2: “Power to the people because the people have power!”

24.01.2020

Silva Lieberherr arbeitet bei Brot für alle als Fachperson Landwirtschaft und Landrechte und wanderte mit vielen weiteren Aktivistinnen vor kurzem nach Davos.