Aktuell

Medienmitteilungen

CO2-Gesetz und Pariser Klimaübereinkommen: Offener Brief an den Nationalrat

03.12.2018

Die Klima-Allianz legt die Ambitionslücken des aktuellen Vorschlags zum CO2-Gesetz offen und fordert eine konsequente und gerechte Klimapolitik.

Ein historischer Tag für den Schutz der Rechte von Bäuerinnen und Bauern

28.09.2018

Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen hat heute mit grosser Mehrheit eine Deklaration verabschiedet, die die Rechte von Bauernfamilien und anderer Mensch…

Versuchslabor Afrika: ETH testet Gentech-Maniok in Nigeria gegen den Willen der lokalen Bevölkerung

01.09.2018

Die ETH führt in Nigeria aktuell einen Freisetzungsversuch mit gentechnisch verändertem Maniok durch. Bei der lokalen Bevölkerung stösst dies auf Widerstand…

Andreas Thöny neu im Stiftungsrat von Brot für alle

18.06.2018

Die Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) hat heute Andreas Thöny in den Stiftungsrat von Brot für alle gewählt. Andr…

Kinderarbeit: LafargeHolcim lässt Opfer im Stich

08.05.2018

Auch zwei Jahre nach Aufdeckung des Kinderarbeits-Skandals in Uganda haben LafargeHolcim und ihre Zulieferer nichts unternommen, um den Opfern zu helfen.

Steuervorlage 17: Paradigmenwechsel jetzt!

22.03.2018

Der Bundesrat begibt sich mit der heute publizierten Vorlage zur Unternehmenssteuerre­form entwicklungspolitisch vom Regen in die Traufe.

Rosen für die Ökumenische Kampagne – virtuell und digital

07.03.2018

Am Samstag, 10. März 2018, verkaufen wieder Freiwillige vielerorts Rosen für Projekte von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein.

Klimapolitik: Eigeninteressen sind wichtiger als Argumente

09.11.2017

Fastenopfer und Brot für alle sind an der Klimakonferenz präsent und begleiten Organisationen aus Brasilien und dem Kongo, um deren Anliegen Gehör zu verscha…

Alliance Sud an der COP 23

02.11.2017

Zum ersten Mal nimmt die Schweiz als Vollmitglied an der internationalen Klimakonferenz teil. Doch die Schweizer Klimapolitik bleibt minimalistisch.

Lorenz Kummer ist neuer Medienverantwortlicher

19.09.2017

Im Oktober 2017 übernimmt Lorenz Kummer den Bereich Medienarbeit Deutschschweiz bei Brot für alle. Er ersetzt Urs Walter, der in den Ruhestand tritt.

Bundesrat: Es gibt ein Problem, wir machen aber nichts

15.09.2017

Obwohl der Bundesrat Menschenrechtsverletzungen durch Konzerne mit Sitz in der Schweiz als Problem bezeichnet, setzt er weiter auf freiwillige Massnahmen.

Unausgeglichener Bundesrat

28.06.2017

Der Entwurf des Bundesrats für das Bundesbudget 2018 ist ein völlig einseitiges Sparpaket, das erneut vor allem auf Kosten der Entwicklungszusammenarbeit gehe…

Nicole Bardet neu im Stiftungsrat von Brot für alle

21.06.2017

An der Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK wurde die Freiburgerin Nicole Bardet in den Stiftungsrat von Brot für alle g…

Switzerland first! Kommission will internationale Zusammenarbeit reduzieren

22.05.2017

Eine knappe Mehrheit der Finanzkommission des Nationalrats verlangt schon wieder Kürzungen bei der Entwicklungszusammenarbeit.

Jahresbericht 2016 zeigt Erfolge und Neuerungen

15.05.2017

Brot für alle, die Entwicklungsorganisation der Evangelischen Kirchen der Schweiz, blickt im Jahresbericht 2016 auf ein erfreuliches Jahr zurück.

LafargeHolcim bleibt in der Verantwortung für die Kinderarbeit

03.05.2017

Der Fall zeigt exemplarisch, dass die Schweiz die Sorgfaltspflicht von Unternehmen endlich gesetzlich regeln muss.

Hinter Ölpalmplantagen stecken auch Schweizer Banken

06.03.2017

Immer wieder stehen Palmölfirmen in Indonesien in der Kritik, weil sie Menschenrechte und Gesetze nicht beachten. Auch Schweizer Banken und Finanzdienstleister…

Auftrieb für Konzernverantwortungsinitiative: Frankreich führt Sorgfaltsprüfungspflicht ein

22.02.2017

Frankreich hat gestern Abend eine vorbildliche Sorgfaltsprüfungspflicht für multinationale Konzerne verabschiedet.

Gefahr durch Marktkonzentration in der Agrarindustrie

16.02.2017

In einem offenen Brief fordert Brot für alle die EU-Wettbewerbskommission auf, die geplanten Fusionen in der Agrarindustrie abzulehnen.

Echte Schweizer Qualität heisst Schutz von Mensch und Umwelt

10.10.2016

Die heute eingereichte Konzernverantwortungsinitiative hat ein Ziel: Schweizer Qualität soll in Zukunft auch den Schutz von Mensch und Umwelt einschliessen.

Zukunft für Bauernfamilien bleibt unklar

07.10.2016

Jetzt ist klar: Addax verkauft die Mehrheit am Agrotreibstoffprojekt in Sierra Leone an Sunbird Bioenergy.

Benzol tötet. Salt schweigt.

26.09.2016

Unsere Anstrengungen reichten nicht aus, um einen Dialog über den Einsatz von Benzol mit Salt einzuleiten. Eine Delegation besucht sie deshalb heute in Renens.

Swisscom ergreift Massnahmen gegen Benzol

13.09.2016

Die Kampagne gegen Benzol, die Fastenopfer und Brot für alle letzte Woche lanciert haben, verzeichnet ihren ersten Erfolg.

Smartphones: Tote wegen Benzol?

05.09.2016

Benzol tötet: Allein in China sind bis heute rund 100'000 Menschen an den Folgen einer Benzolvergiftung gestorben.

#FürDich – JA zur «Grünen Wirtschaft»

22.08.2016

Eine Mitmach-Kampagne wirbt für die breite Unterstützung der Volksinitiative «Grüne Wirtschaft».

Neue Stelle für Transition im Büro Lausanne: Michel Egger wechselt zu Brot für alle

20.06.2016

Gemeinsam mit kirchlichen und ausserkirchlichen Gruppen wird er den Kurswechsel hin zu einer wirklich nachhaltigen Entwicklung vorantreiben.

Klima-Masterplan: Erster Schweizer Plan zur Umsetzung des Pariser Abkommens

02.06.2016

Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft in einer gerechteren Welt: Gemeinsam mit den Partnerorganisationen im Norden und im Süden hat Brot für alle 2015 a…

Medienmitteilung zum Jahresbericht 2015

23.05.2016

Wandel hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft in einer gerechteren Welt: Gemeinsam mit den Partnerorganisationen im Norden und im Süden hat Brot für alle 2015 a…

Wo ist der Klimaplan zur Umsetzung des Pariser Abkommens?

22.04.2016

Heute Abend (Schweizer Zeit) wird Bundesrätin Doris Leuthard bei der UNO in New York das Pariser Klimaabkommen unterzeichnen. Mit der historischen Pariser Eini…

Über 140‘000 Unterschriften für mehr Konzernverantwortung

17.04.2016

Es ist geschafft: Die Konzernverantwortungsinitiative kommt zustande! In knapp einem Jahr hat Brot für alle gemeinsam mit anderen Organisationen 140‘000 Unte…

Konzerne nehmen Menschenrechte nicht ernst

05.04.2016

Eine neue Studie nimmt die Menschenrechtspolitik von Schweizer Konzernen untet die Lupe. Inwiefern ist diese konform mit international anerkannten Menschenrech…

Weckruf gegen Hunger und Armut

30.03.2016

30 Organisationen der Schweizer Zivilgesellschaft fordern die National- und Ständeräte auf, nicht auf dem Buckel der Ärmsten zu sparen, sondern 0.7% unseres …

Abschluss der Ökumenischen Kampagne 2016

28.03.2016

Ein Thema, das interessierte, noch mehr Fastengruppen und viele Unterschriften – eine erste Bilanz der Ökumenischen Kampagne 2016, die gestern Ostersonntag z…

Angriff auf die Entwicklungszusammenarbeit

22.03.2016

Die Finanzkommission des Nationalrats will die Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit bis 2020 um über einen Viertel reduzieren.

Addax zieht sich aus Vorzeigeprojekt zurück – doch die Verantwortung bleibt

22.03.2016

Die Schweizer Addax Bioenergy will ihr Projekt zur Herstellung von Agrotreibstoff in Sierra Leone verkaufen. Die Bevölkerung soll nicht noch einmal darunter le…

Äthiopien: Freiheit für Menschenrechtsaktivisten

15.03.2016

Seit einem Jahr hält Äthiopien drei Menschenrechtsaktivisten gefangen. Bisher konnte die Staatsanwaltschaft keine Zeugen für ihre Anklage vor Gericht bringen…

Zumindest Positionslimiten einführen: Reaktion auf Abstimmung Initiative „Gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln“

28.02.2016

Brot für alle bedauert, dass die Initiative „Gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln“ an der Urne gescheitert ist, fordert aber, dass die fast 40% Ja-Sti…

Sparprogramm auf Kosten der Bekämpfung von Fluchtursachen

17.02.2016

Der Bundesrat setzt in der Botschaft über die internationale Zusammenarbeit 2017-2020 bei der langfristigen, bilateralen Entwicklungszusammenarbeit kräftig de…

Problemgold wegen Gesetzeslücke

15.02.2016

Eine Lücke in der Schweizer Gesetzgebung begünstigt Menschenrechtsverletzungen von Konzernen im Ausland.

Den Welthunger effektiv bekämpfen

28.01.2016

Trotz ausreichender Nahrungsmittelproduktion leiden immer noch 800 Millionen Menschen Hunger. Um gegen diesen Skandal anzukämpfen, braucht es auch Massnahmen w…

WTO-Ministerkonferenz darf Entwicklungsfokus nicht aufgeben

11.12.2015

Vom 15. bis 18. Dezember findet die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) erstmals in Afrika statt. Alliance Sud fordert die Schweiz auf, sich fü…

Klimagipfel in Paris: Schweiz muss dringend mehr tun

24.11.2015

Zwei Wochen nach den verheerenden Terroranschlägen wird sich die Welt an der Klimakonferenz COP21 in Paris treffen. Die Zeit um eine Klimakatastrophe zu verhin…

Versprechen für globale nachhaltige Entwicklung gebrochen

20.11.2015

Heute hat die Finanzkommission des Nationalrats Kürzungen von über 115 Millionen Franken bei der Entwicklungszusammenarbeit gutgeheissen. Die Konsequenzen sin…

Kurzsichtige Politik – leere Versprechungen

10.11.2015

Die Finanzkommission des Ständerates hat heute Kürzungen im Budget der Entwicklungszusammenarbeit gutgeheissen.Alliance Sud kritisiert die geplanten Kürzunge…

Vitol und die Menschenrechte

23.08.2015

Der grösste Schweizer Konzern Vitol ist zu wenig um die Wahrung von Menschenrechten und international anerkannten Umweltstandards bei seinem Kohlegeschäft in …

Medienfonds und Medienpreis «real21 – die Welt verstehen»

05.06.2015

Unter dem Namen «real21 – die Welt verstehen» lancieren das MAZ – die Schweizer Journalistenschule und Alliance Sud einen Medienfonds und Medienpreis.

Öffentliche Beschaffung: Bund darf Chance zur gesetzlichen Verankerung von Nachhaltigkeitskriterien nicht verpassen

04.06.2015

Für die konsequente Ausrichtung der öffentlichen Beschaffung auf Nachhaltigkeit braucht es dringend rechtliche Grundlagen. Brot für alle macht sich in diesem…

Reorganisation und neue Ressortleiterinnen bei Brot für alle

27.03.2015

Der Stiftungsrat von Brot für alle hat Elke Fassbender und Regula Reidhaar als Leiterinnen für die neu geschaffenen Ressorts „Fundraising & Marketing“ und…

Rosen bringen Freude und Verbesserungen

14.03.2015

Rosen waren heute Samstag ein Symbol für den Einsatz für Gerechtigkeit: In einer schweizweiten Aktion haben Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein 160 0…

Konzernverantwortung: Nationalrat lehnt Motion für verbindliche Sorgfaltsprüfung ab

11.03.2015

Nach turbulenter Debatte hat der Nationalrat heute die Motion für mehr Konzernverantwortung erst angenommen und nach einem Rückkommen doch noch abgelehnt. Der…

„Feeding the Planet“ – unheilige Allianz von Basel und Syngenta an der Expo 2015

24.02.2015

Das Motto der Expo Mailand heisst “Feeding the Planet. Energy for Life“. Syngenta, der Hauptsponsor des Basler Auftritts in Mailand, soll während der Basle…

Wie unser Konsum das Klima aufheizt. Weniger für uns, genug für alle.

19.02.2015

Zukunftsfähige Ansätze für ein besseres Klima bieten Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein unter dem Motto «Weniger für uns. Genug für alle.» mit …

Giftige Kost – Bundesrat gegen Stopp der Nahrungsmittelspekulation

18.02.2015

Spekulanten sollen weiter Wetten auf Nahrungsmittelpreise abschliessen dürfen. Der Bundesrat hat heute die Spekulationsstopp-Initiative zur Ablehnung empfohlen…

Volksinitiative für verantwortungsvolle Konzerne

19.01.2015

Der neu gegründete Verein Konzernverantwortungsinitiative plant die Lancierung einer Volksinitiative

Schweizer Finanzinvestitionen verletzen das Menschenrecht auf Nahrung

09.12.2014

Ohne gesicherte Menschenrechte ist kein würdiges Leben möglich. Noch immer leiden aber viele Menschen an Hunger. Ihr Recht auf Nahrung wird verletzt.

Petition: SBB setzt Zeichen für fairere Einkäufe

17.11.2014

Erfolg für die Petition von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein: Die SBB anerkennt strenge Anforderungen und will beim Einkauf von Textilien noch stä…

Ein Mann steht vor einem gerodeten Feld.

Investitionen von Schweizer Banken: Mit Schweizer Geld wird Regenwald zerstört

06.11.2014

Schweizer Banken finanzieren Land Grabbing in Indonesien und weiteren Ländern. Das zeigt eine Studie von Brot für alle. Wo Palmölplantagen entstehen, werden …

Werbung für unsere Kampagne mit dem Titel "Wie viel Blut steckt in deinem Smartphone.

Rating zeigt: Probleme bei Handy- und Computer-Produktion

09.09.2014

Die Herstellung von Handys und Computer ist sehr problematisch. Das belegen Fastenopfer und Brot für alle mit dem ersten Rating der Marken nach ethischen und …

18’000 fordern fair fabrizierte Kleider für SBB

07.05.2014

Die SBB soll sich beim Kauf ihrer Uniformen und Betriebskleider noch stärker für faire Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion einsetzen und der Fair Wear …

Bundesrat lässt Menschen im Süden ausser Acht

27.03.2013

Fastenopfer und Brot für alle sind enttäuscht von der Schweizer Regierung. Mit seinem heute Nachmittag veröffentlichten „Bericht der interdepartementalen P…

Ökumenische Kampagne 2013: Bilanz der Rosenaktion

07.03.2013

800‘000 Franken an einem Tag gesammelt und dabei viel Freude bereitet – Die Rosenaktion von Fastenopfer, Brot für alle und Partner sein war ein eindrückli…

Ökumenische Kampagne 2013: Verursacht Schweizer Geld Hunger?

28.02.2013

Multinationale Konzerne reissen sich riesige Flächen in Entwicklungsländern unter den Nagel. Durch Land Grabbing droht eine Fläche 50 Mal so gross wie die Sc…

Ökumenische Kampagne 2013: Stopp dem Raubzug auf Land

13.02.2013

Ausländische Investoren entziehen in Entwicklungsländern der lokalen Bevölkerung immer mehr fruchtbaren Boden. Landraub führt zu Vertreibungen und Hunger.

Xstrata-Mine: Todesspirale dreht sich weiter

05.02.2013

Die tödliche Gewalt in der Region von Tampakan auf den Philippinen nimmt weiter zu. Das Schweizer Bergbauunternehmen Xstrata plant dort eine Mine.

Glencore bleibt Änderungen und Antworten schuldig

26.11.2012

«Noch immer betrachtet Glencore das Thema der Menschenrechte vorwiegend als eine Frage der Nächstenliebe und nicht als Teil der Unternehmensverantwortung.» D…

Unsinnige Agrotreibstoffe aus Sierra Leone

25.09.2012

Lebensmittel für den Tank statt den Teller anzubauen, macht keinen Sinn. Genau das machen das Genfer Unternehmen Addax Bioenergy und viele weitere Investoren i…

Petition: Brot! Kein Benzin.

24.02.2011

Agrotreibstoffe verschärfen den Hunger und zerstören Tropenwälder. 35 Organisationen und 61'901 besorgte Bürgerinnen und Bürger fordern deshalb mit der am …

Unternehmen und Menschenrechte: Schweiz muss umdenken

19.10.2010

Bei Bundesrat, Verwaltung und Parlament haben Wirtschaftsinteressen eindeutig Vorrang vor Menschenrechten und Umweltschutz. Das muss sich ändern.

Symposium „Unternehmen und Menschenrechte. Verantwortungen klären.“

18.10.2010

Zivilgesellschaft fordert Revision der Landpachtverträge des Schweizer Agrotreibstoffunternehmens Addax Bioenergy in Sierra Leone.

Computerindustrie: „Business as usual“ nach Selbstmordserie

12.10.2010

Illegale Überstunden, militärisches Management, Ausbeutung und Demütigungen: Die Arbeitsbedingungen beim weltweit grössten Elektronikzulieferer Foxconn habe…

Erfolgreicher Klimaworkshop auf den Philippinen

09.08.2010

Anfang Juli führten Brot für alle und Fastenopfer eine Projektanalyse und einen Klimaworkshop auf den Philippinen durch. Ziel war die Erarbeitung von Strategi…

Computerfirmen müssen Ausbeutung beenden

01.06.2010

Medienmitteilung von Brot für alle und Fastenopfer zur Selbstmord-Serie bei chinesischem Elektronikzulieferer Foxconn

Abschluss der Ökumenischen Kampagne 2010: Stoppt den unfairen Handel!

06.04.2010

Fazit der Ökumenischen Kampagne 2010: Grosses, kreatives Engagement in der ganzen Schweiz, viele verkaufte Rosen und weitere Zeichen der Solidarität.

Klare Worte an der Eröffnung der Ökumenischen Kampagne

18.02.2010

Der internationale Handel verschärft den weltweiten Hunger. Als Alternativen präsentieren Fastenopfer und Brot für alle zur Eröffnung der ökumenischen Kamp…

Einblick in eine asiatische Smartphone-Fabrik

Computerkampagne gemeinsam mit SACOM: Erste Erfolge

23.09.2009

Brot für alle in der Schweiz und die Studentenorganisation SACOM* in Honkong legen einen Bericht vor, der Schule machen wird. Chinesische Nicht-Regierungs-Or…

Gerechtigkeit im Klimawandel – Die Pflichten der Schweiz

17.09.2009

Die Schweiz muss ihren Ausstoss an Treibhausgasen weit stärker reduzieren als der Bundesrat es vorsieht. Zudem muss sie arme Länder bei der Bewältigung der F…

Jahresrechnung 2008: Spendenerfolg bei Brot für alle

20.04.2009

Brot für alle konnte im Jahr 2008 das beste Spendenergebnis seit 16 Jahren verbuchen. Trotz (oder vielleicht auch wegen) der Tatsache, dass Brot für alle poli…

Ökumenische Kampagne 2009: Rosen … und das Recht auf Nahrung

01.03.2009

Am 14. März verkaufen Freiwillige von Fastenopfer und Brot für alle 150'000 Rosen und sammeln damit Geld für die Entwicklungszusammenarbeit. Die Rosen - von …